Mäh & Muh - Schaf & Kuh

»Der Zauber steckt immer im Detail.«

Theodor Fontane

Was bisher geschah:

Die Kinder der Klasse 4b VS aus Hohenems Markt, haben sich gemeinsam unter der Leitung der Kreativpädagogin Carina Mathis mit dem Thema "Bauernhof" kreativ auseinandergesetzt. Sich "ein Bild zu machen" ist nämlich - erst einmal - gar nicht so einfach wie man vielleicht denkt. Deshalb macht es Sinn, sich vorab auf spielerische "Art und Weise" mit dem Thema Bauernhof und den Tieren auseinanderzusetzen. Über verschiedene Übungen und Malspiele kamen die Kinder "der Sache" erst einmal näher. Es wurde so einiges ausprobiert, experimentiert und kreiert - jeder hat seine ganz eigene "Art" und diese gilt es herauszufinden. So einiges wurde zu Papier gebracht und Fragen gab es auch eine ganze Menge. Wie sieht es beispielsweise mit dem Ohr einer Kuh aus? Oder dem Ohr einer Katze? Gibt es da Unterschiede? Bei Hunden in jedem Fall, da muss man sich entscheiden oder rätseln denn ob Hähne Ohren haben, darüber denkt man ja auch nicht alle Tage nach. Die Kinder waren in jedem Fall ganz Ohr, bei allem, was es da herauszufinden gab und als dann noch neben der Musik die Bewegung, ins Spiel kam lief die Sache rund. 

 

Anschließend wurde gemalt, gezeichnet, skizziert, gereimt, gedichtet und ausprobiert was das Zeug hielt. Der Fantasie der Kinder waren keine Grenzen gesetzt. So entstanden am Ende mitunter ganz verschiedene Tiere - wie Hähne, Katzen, Hunde, Kühe und Pferde - und passende Reime dazu. Wer von euch hat denn schon mal eine Katze mit Glatze gesehen oder einen Hund mit einem menschlichen Mund! Ich durfte sie bereits bestaunen und bin - wie immer - begeistert von dem, was die Kinder aufs Papier gebracht haben. Es liegt nun an mir, die entstandenen Werke, auf meine "Art" ins Szene zu setzen. Ausgehend von den Originalen der Kinder und ihrer ganz eigenen Bildsprache, werde ich ein Gesamtkunstwerk aus 22 einzelnen Arbeiten entwickeln, die dann für sich alleine sprechen. So wie mir alle eingescannten Originale vorliegen, mache auch ich mich "ans Werk". Da halte ich euch gerne auf dem Laufenden. 

 

Das Kunstprojekt mit abschließender Ausstellung lautet:  „Mäh und Muh macht Schaf und Kuh“ - Komm mit auf unseren Bauernhof. Unter dem Motto: „Zeige deine Vielfalt“ wollen sie ihren Bauernhof mit all seinen Tieren und allem was dazugehört, in verschiedenen Facetten präsentieren. Alles Bilder zusammen lassen sich dann am 24. Mai 2019 im Rahmen des Kleinkunstfestivals IMTA (Internationale Musische Tagung) bestaunen. Die Besucher sind eingeladen, die Kunstwerke zu berühren, gut hinzuhorchen und die Buntheit wahrzunehmen! 

Das Bewusstsein für den musisch-kreativen Unterricht fördern

Zahlreiche Schulen aus dem Bezirk Dornbirn präsentieren in diesem Rahmen, ein vielseitiges Programm mit Ausstellungen, Workshops und Aufführungen aus den Bereichen Musik, Kunst, Theater, Sport, Werken, und Gestalten. Damit verfolgt die IMTA das Ziel, in den Schulen und der gesamten Öffentlichkeit das Bewusstsein für den musisch-kreativen Unterricht zu fördern und Anregungen aus der Praxis zu geben. 


»Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.«

Johann Wolfgang von Goethe

Henrike Engelhardt M.A.

Friedrichstr. 10

35444 Biebertal

Telefon: +49 6409 66 28 592

E-Mail: info@kunstspielraum.com

 © 2017 Henrike Engelhardt. Alle Rechte vorbehalten.

Facebook

Aktuelle Informationen über Künstlerisches, Projekte & Co